Dies ist ein Blog-Artikel

Viel Spaß beim Lesen!

Lange gesucht…endlich gefunden!

Manches im Alltag kann sooo einfach sein, wenn man den Schlüssel zur Vereinfachung gefunden hat. In meinem Fall drehte es sich um meine SocialMedia-Posts. Irgendwie habe ich es immer als sehr aufwendig empfunden, Posts für meine verschiedenen SocialMedia-Kanäle zu erstellen und vor allem diese dann auf den verschiedenen Plattformen einzustellen. Dieser Sachverhalt hat in den letzten Monaten und Jahren meine Lust gezügelt, wirklich regelmäßig auf meinen SocialMedia-Kanälen zu posten. Ich wusste, dass mir regelmäßiges Posten mehr FollowerInnen/InteressentInnen bringt und gleichzeitig empfand ich das alles als super aufwendig. Also beschloss ich, mich nach Tools umzusehen, mit denen ich meine SocialMedia-Posts zentral verwalten und versenden kann. Es folgte eine regelrechte Odyssee auf der Suche nach dem richtigen Anbieter, denn davon gibt es, was mir nie so bewusst war, eine ganze Menge. Relativ schnell musste ich aber erkennen, dass diese Tools entweder wahnsinnig teuer waren oder wenig Übereinstimmung mit meinen Anforderungen hatten. Ich erinnere mich noch genau; nachdem ich das x-te Tool mit kostenlosem Testaccount getestet hatte, es war an einem Sonntagabend, wollte ich die weitere Suche aufgeben und meine Posts doch manuell weiter versenden. Doch dann las ich, eher zufällig, etwas über ein Tool namens Publer und ich dachte mir “OK…du bekommst deine faire Chance”. Also habe ich mich für die kostenlose Version registriert und mir Publer mal angesehen.

Publer in der Praxis

Die Oberfläche absolut einfach und nachvollziehbar strukturiert. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Ich kann Posts erstellen, Posts planen, meine Medien/Bilder verwalten und bekomme eine Auswertung meiner Posts.

Wie sieht die Praxis mit Publer jetzt aus? Sehr einfach und effizient! Ich lade mir Medien hoch die ich in meinen Posts verwenden will oder ich stelle eine direkte Verbindung mit dem Grafiktool Canva her und kann meine Grafiken von Canva direkt zu Publer senden. Wenn ich einen Post erstellen möchte, klick ich auf den Create-Button und kann einen Post für mehrere SocialMedia-Konten gleichzeitig erstellen und bin trotzdem in der Lage, kleinere spezifische Änderungen für die einzelnen Kanäle vorzunehmen (280 Zeichen für Twitter / weniger Hashtags für LinkedIn / klickbaren Link für Facebook). Nachdem der Post inkl, der kleinen individuellen Änderungen erstellt ist, kann ich jetzt Zeiten planen, wann der Post an versendet wird. Entweder an alle Kanäle gleichzeitig oder an jeden Kanal zu einer individuellen Zeit. Das war es auch schon. Jetzt übernimmt Publer automatisch das Versenden und das Registrieren der Resonanz auf meine Posts, die ich mir dann im Analysebereich ansehen kann.

Preis und Leistung

Kommen wir zum Preis! Publer ist ein Preis-Leistungs-Wunder, das ich ganz individuell auf meine Situation buchen kann. Habe ich 5 SocialMedia-Kanäle oder eher 10. Bei Publer kann ich zum Grundpreis, der auf 5 Kanälen basiert, jederzeit weitere Kanäle hinzubuchen. Das ganze startet bei €0,- für die Free-Version und €10,-(Silver) bzw. €20,- (Aurum) für die kostenpflichtige Version. Möchte ich weitere Kanäle mit Publer verwalten, zahle ich für jeden weiteren Kanal €2,- bzw €3,-. In meinem Fall liege ich bei €23,- pro Monat mit der Aurum-Version und 6 Kanälen. Anbieter, die ich vorher getestet hatte, liegen bei ähnlichem Leistungsumfang zwischen €70 und €110,-.

Ich bin wirklich mega zufrieden und freue mich auf die weitere Arbeit mit Publer, der meinen Alltag
sehr viel entspannter macht.

Willst du dir Publer ansehen und ausprobieren? Hier ist ein Link zu der Publer-Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.